Zum Tode von Prof. em. Dr. in re bibl. Helmut Engel SJ

Das Rhein-Main-Exegesetreffen trauert um Prof. em. Dr. in re bibl. Helmut Engel SJ (*13. Mai 1940 – †31. August 2020). Pater Engel, seit 1959 Mitglied des Jesuitenordens, lebte und wirkte lange Jahre an der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt (1977 bis 2006). Damit nahm er auch immer wieder am Rhein-Main-Exegesetreffen teil und bereicherte es durch profunde Beiträge und Fragen. Der Schwerpunkt seiner exegetischen Arbeit lag auf den deuterokanonischen Schriften des Alten Testaments: Tobit, Judit, die Makkabäerbücher und das Buch der Weisheit Salomos – sein Kommentar dazu in der Reihe “Neuer Stuttgarter Kommentar Altes Testament” ist ein umfassendes Meisterwerk von bleibendem Rang. Pater Engel war aber auch Organisator und wirkte als Prorektor und Rektor der Hochschule. Ab 2006 wirkte Pater Engel für einige Zeit in Rom als Studienpräfekt am Collegium Germanicum et Hungaricum. Zuletzt lebte er in der Jesuiten-Kommunität in Mannheim. Pater Helmut Engel war ein Alttestamentler von mitreißender Begeisterung, nie scheute er das deutliche Wort, das manchmal erst bei näherem Nachdenken die Tiefe seiner Richtigkeit offenbarte – und dann auch richtig hilfreich war. Strenge und Klarheit gepaart mit verschmitztem Humor, Achtung des Gegenübers und Wohlwollen machten ihn zu einem echten Mensch. Das RME wird ihm ein ehrendes Angedenken bewahren. (Zum Nachruf der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt am Main)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.